Genossenschaft
dreieck

Die Genossenschaft Dreieck wurde 1996 gegründet mit dem Ziel, die Häuser im Dreieck im Baurecht zu erwerben, zu sanieren und als günstigen Wohn- und Gewerberaum zu unterhalten. Die Genossenschaft organisiert sich nach den Grundsätzen der Selbstverwaltung und Mitwirkung der Mitglieder.

 

Die Wirkungsbereiche der Genossenschaft sind:

- die Generalversammlung
- der Vorstand
- die Kommissionen
- die Geschäftsstelle


Aufgaben und Kompetenzen sind im Organisationsregelement geregelt.

 

Die Mitglieder sind zum grössten Teil Mieterinnen und Mieter im Dreieck, aber auch aussenstehende Personen und Körperschaften haben solidarisch Anteilscheine gezeichnet. Um das Projekt zu erhalten, ist die Genossenschaft auch auf Darlehen privater AnlegerInnen angewiesen.

> Mitgliedschaft & Darlehen

 

Die Genossenschaft Dreieck hat einen Solidaritätsfonds eingerichtet, der es erlaubt, bei sozialen Notfällen beizustehen. Die Mitglieder der Genossenschaft haben das Recht, bei finanziellen Engpässen, die aus Unfall, Krankheit, Erwerbslosigkeit, Scheidung oder anderen Umständen enstanden, einen Antrag zur Unterstützung zu stellen.

> Solidaritätsfonds-Reglement

 > Organigramm vergrössern (PDF)

 

>GV Protokoll 2016

> Ausserordentliche GV Protokoll 2015
> GV Protokoll 2015

> GV Protokoll 2014

> GV Protokoll 2013

> GV Protokoll 2012

> GV Protokoll 2011

> GV Protokoll 2010
> GV Protokoll 2009
> GV Protokoll 2008